Großes Galakonzert anlässlich der Heimattage 2020 in Sinsheim

03. Oktober 2020 / 20:00 Uhr
Veranstalter Vokalensemble Sinsheim

Das Programm beinhaltet Werke von Komponisten, die aufgrund ihrer Biographie einen starken Bezug zum Thema Heimat haben oder die explicit in ihren Werken das Thema Heimat aufgreifen. Die Programmgestaltung folgt facettenreichen und dynamischen Gesichtspunkten.

Logischer Höhepunkt ist dabei Beethovens 9. Sinfonie (4. Satz) mit dem Schlusschor „Freude, schöner Götterfunken“. Zudem feiern wir den 250. Geburtstag des größten Komponisten der Wiener Klassik. Daneben hören wir Werke, die das Thema Heimat in Wort und Text aufgreifen: Chorlieder, die das regional gebundene Heimatgefühl im Kleinen, in Volksliedern veranschaulichen.

Die Filmmelodie aus „Schindlers Liste“ berührt das Schicksal der heimatlos gewordenen Juden. Musiker eines Jazzquartetts schließlich spannen den Bogen zu den aus Afrika vertriebenen Einheimischen nach Amerika.

Alice Mertons Welthit “No Roots“ von 2018 erzählt von den Wurzeln, die in der heutigen globalen Welt so schwer zu bewahren sind. Antonin Dvoraks Sinfonie „Aus der Neuen Welt“ zeigt ihn in der Auseinandersetzung seiner böhmischen Musiktradition mit den Herausforderungen seiner kompositorischen Lehrtätigkeit in New York.

Ausführende:
Bezirkskantorei Sinsheim, SAP-Chor Walldorf, Vokalensemble Sinsheim, Heidelberger Kantatenorchester, namhafte Gesangssolisten und Instrumentalsolisten.

Leitung:
Erwin Schaffer

zurück